UHER-Erinnerungen
an das Hauptwerk München
von Anselm Rapp
(Private Internetseiten!)

UHER damals | UHER-Firmenfotos | UHER-Gebäude heute | Baron Hornstein | Presse | Informationen | Ihr Kommentar | Aktuelles (Blog)
Technische Unterstützung? | Karikaturen, Fotos und eine Geschichte von UHER-Fans | Das Geschenk | 50. Jahrestag | Impressum
 

 


Liebe UHER-Fans!

Im Telegrammstil: Ich bin Anselm Rapp und habe von 1962 bis 1980 bei UHER im Hauptwerk München gearbeitet, fast ausschließlich in der Fertigung des "legendären" UHER Report, wo ich als Prüfer begonnen und als Fertigungsleiter aufgehört habe. Ich habe gern bei UHER gearbeitet und bin stolz auf unsere Firma und ihre Produkte. Nicht zuletzt wurden lange Zeit fast obligatiorisch in Fernsehkrimis die Aussagen Verdächtiger mit einem – "meinem" – UHER Report aufgezeichnet. Nicht sehr ernst gemeint behaupteten manche, UHER sei die Abkürzung von "Unter hundert ein Richtiges". In Wirklichkeit hatte UHER zahlreiche zufriedene professionelle und viele begeisterte private Kunden; allein von 1962 bis 1971 haben wir fast eine Million Tonbandgeräte produziert. Heute noch erhalte ich immer wieder enthusiastische Berichte von Kunden, die sich den Kaufpreis ihres UHER-Geräts mühsam abgespart und es oft immer noch im Einsatz haben. Danke an dieser Stelle.

Viele, viele Erinnerungen verbinden sich mit meinen 18 Jahren UHER-Tätigkeit, weniges ist auf Fotos festgehalten. Anfang Oktober 2004 habe ich zufällig www.tonbandwelt.de entdeckt. Gerne habe ich der Galerie einige Fotos von früher und einige vom Hauptwerk-Gebäude heute zur Verfügung gestellt. Leider wurde dieser Internetauftritt geschlossen.

Weil meine UHER-Erinnerungen, wie die Reaktionen zeigten, einen gewissen Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad erreichten, habe ich mich entschlossen, die Seite in eigener Regie, ergänzt und mit anderem Layout fortzuführen – Dank an Andreas Bendlin für die gute Vorarbeit. Ich hoffe, damit gute Erinnerungen an einen legendären Tonbandgerätehersteller zu wecken: an seine ausgezeichneten Produkte, an das Hauptwerk, nicht zuletzt aber auch an die Mitarbeiter, ohne die der Erfolg von UHER nicht möglich gewesen wäre.

Ich freue ich mich, wenn Sie sich heute noch für "unsere" Produkte begeistern und wünsche Ihnen, dass Sie noch lange Freude an Ihrem UHER-Tonbandgerät haben. Viel Spaß mit meinen UHER-Seiten!

Anselm Rapp

Bitte beachten Sie die urheber- und haftungsrechtlichen Hinweise auf der Seite Impressum!

"Ein Ex-Mitarbeiter hat sich die Mühe gemacht, wirklich tolle Seiten über seine 18jährge Mitarbeit bei UHER aufzuschreiben und zu bebildern. Schaun Sie mal rein, wie er als Uher Mitarbeiter 'seine' Firma in der Retrospektive sieht." (Tonbandmuseum)

Nach oben